Turngau Inn-Chiem-Ruperti
Fitness  für GROSS & klein

31. Simultanlehrgang am 16./17. November 2019 in Trostberg

Super Referenten - begeisterte Teilnehmer

150 Frauen und Männer nahmen die Gelegenheit zur Fortbildung in Trostberg wahr, davon 70 für ihre Lizenzverlängerung. Die Themen der 40 Arbeitskreise waren bunt gemischt: Übungsstunden-Ideen für Kinder, Senioren, Gesundheit, Entspannung, Zumba und Aerobic u. v. m. wurden von alt bewährten Referenten Rainer Trapp, Anton Würländer, Michaela Galarus, Elke Jankowski, Werner Pitzka und neuen Kräften: Christiane Hafensteiner (Pilates, Beckenbodentraining, Faszien), Cathrin Rost (Parkour, Kinderspiele) Monika Pantelic (u. a. Toning in Balance, Tabata und Rückentraining) und Stephanie Schönwetter die „Balance swing“ vorstellte.  

Den Teilnehmern war es schon im Vorfeld schwer gefallen aus den angebotenen Arbeitskreisen eine Wahl zu treffen, und sie lobten auch im Nachhinein die Organisation und die Referenten. Nur die leider zu wenig temperierte Alois-Böck-Turnhalle fand Missfallen. Am Sonntag wechselten die Kurse daher in die Landkreisturnhalle.

Der Turngau bedankt sich sehr herzlich bei Elisbeth Liedl und seiner Truppe für die Organisation vor Ort.

Nächstes Jahr findet der Simultanlehrgang wahrscheinlich in Altötting statt.

Christine Meinecke


Lehrgang Gesundheitssport für Ältere am 27. April 2019 in Teisendorf

Der Turngau Inn-Chiem-Ruperti lud zu seinem alljährlichen Lehrgang Gesundheitssport für Ältere nach Teisendorf ein. Die neue Turnhalle bot einen prächtigen Rahmen dazu. 34 Damen und 3 Herren aus 28 Gauvereinen nahmen daran teil.

 Ursula Bauer, Referentin für Gesundheitssport beim Bayerischen Turnverband, bot folgende Lehrgangsinhalte:

·        Ausdauer trifft Koordination

·        Kraft- und Balancetraining zur Sturzprävention

·        der Tennisball und seine vielfältigen Einsatzmöglichkeiten

Mit viel Applaus bedankten sich die Teilnehmer bei der Referentin. In der Pause luden die Damen aus der Seniorengruppe des TSV Teisendorf zu Kaffee und Kuchen ein, die in großer Auswahl angeboten wurden.

Die Teilnehmer konnten mit viel neuem Wissen nach Hause gehen.

Hildegard Zilk

Gaufachwartin Sport für Ältere


Simultanlehrgang am 24./25. November 2018 in Traunreut

Simultanlehrgang in Traunreut - ein voller Erfolg . . .

140 Frauen und Männer nahmen die Gelegenheit zur Fortbildung in Traunreut wahr. Die Themen der 40 Arbeitskreise waren bunt gemischt: Übungsstunden-Ideen für Kinder, Senioren, Gesundheit, Entspannung, Zumba und Aerobic u. v. m. wurden von den Referenten Rainer Trapp, Petra Pfarrkirchner, Anton Würländer, Evi Frohnwieser, Ana-Maria Bianchi-Werner, Elke Jankowski und Werner Pitzka in unterschiedlich großen Gruppen vorgestellt. Das Thema „Gedächtnissport - bewegtes Denken“ übernahm kurzfristig die Lehrgangsleiterin Christine Meinecke. Der Turngau bedankt sich sehr herzlich bei Dieter Mickler und seiner Truppe für die Organisation vor Ort.Derzeit läuft die Suche nach dem nächsten Lehrgangsort im November 2019.

Christine Meinecke

Lehrgang Kinderturnen "Wir bewegen alle! - Kinderturnen inklusiv" am 29. und 30. September 2018 in Teisendorf

Unter dem Motto „Wir bewegen alle! - Kinderturnen inklusiv“ begann der Lehrgang in der neuen Turnhalle in Teisendorf mit dem Referenten Stephan Heilmeier vom BTV.

32 Teilnehmer, nicht nur aus dem Turngau Inn Chiem Ruperti sondern auch aus München, Rödenthal und Pfaffenhofen an der Ilm, waren gespannt auf den zweitägigen Lehrgang, bei dem der  TSV Teisendorf der Gastgeber war.

Folgende Fragen wurden geklärt:

Wie kann der Übungsleiter seine Turnstunden gestalten, um auch Kindern mit Defiziten das Turnen miteinander zu ermöglichen und auf deren Bedürfnisse einzugehen?

Welche Spiele, Geräte und Möglichkeiten gibt es in der Halle, um ein schönes Miteinander zu gestalten und wie werde ich jedem Kind gerecht?  

In Gruppen wurden diese Themen erarbeitet und anschließend in die Praxis umgesetzt und selbstverständlich auch  erprobt, was den Teilnehmern sehr viel Spaß bereitete.

Mit viel Ideen und Motivation für die nächsten Turnstunden wurden sie von Silvia Huber (Gaufachwartin Kinderturnen und Lehrgangsleitung) verabschiedet.


Lehrgang Gesundheitssport für Ältere am 28. April 2018 in Teisendorf

Der Turngau Inn-Chiem-Ruperti lud zu seinem alljährlichen Lehrgang Gesundheitssport für Ältere nach Teisendorf ein und die neue Turnhalle bot einen prächtigen Rahmen dazu.

39 Damen und 4 Herren aus 25 Gauvereinen nahmen daran teil.

Ines Lederle, Referentin für Gesundheitssport beim BTV, bot folgende Lehrgangsinhalte:

Ganzheitliches Faszientraining

Redondoball

Wirbelsäule

Körperwahrnehmung

Tänze.

Mit viel Applaus bedankten sich die Teilnehmer bei der Referentin.

In der Pause luden Damen aus der Seniorengruppe des TSV Teisendorf zu Kaffee und Kuchen ein, die in großer Auswahl angeboten wurden.

 Hildegard Zilk
Gaufachwartin Sport für Ältere

 

Trainer-/Übungsleiterassistenten-Ausbildung im November 2017 in Altötting

Schon traditionell findet die Ausbildung „Trainer-/Übungsleiterassistenten“ in der Turnhalle der Grundschule Nord statt. Zwei Wochenenden im November dauerte der Kurs für die 28 Teilnehmer. Es konnte in der Halle übernachtet werden, Frühstück, Mittagessen und Abendessen organisierte der Vorsitzende der BTJ im Turngau (Gaujugendwart) Niklas Zellner. Als Referenten wirkten u.a. Ulli Bubl und Christine Meinecke mit, die den Teilnehmern u. a. Faszientraining, Kindertänze und kleine Spiele näherbrachten. Gerätturnen und vor allem die richtige Hilfestellung vermittelte ihnen Landesfachwartin Natalie Pitzka. Desweiteren lernten sie den Aufbau einer Übungsstunde und Maßnahmen der Ersten Hilfe. Nach Abschluss des Kurses bekamen alle nach bestandener Prüfung einen Pass ausgehändigt.


29. Simultanlehrgang am 18. und 19. November 2017 in Trostberg

Die Vorsitzende des Turngaus Inn-Chiem-Ruperti organisierte auch heuer im November einen Lehrgang für Übungsleiter/-innen mit der Möglichkeit der Verlängerung ihrer Lizenz oder auch nur zur Weiterbildung. Die Beliebtheit des Lehrgangs zeigte sich in der Steigerung der Teilnehmerzahl auf knapp 200. Aus 41 Arbeitskreisen der Bereiche Kinder, Senioren, Gesundheit und neue Trends konnte ausgewählt werden. Von den hochkarätigen Referenten wurden u. a. folgende Workshops angeboten:

bodyArt-Strength     Steppaerobic

Cross-Fitness         Fitnessprogramm

Aufwärmspiele         Aerobic

Gelenke-Fit             Pilates

Fit im Alter              Selbstverteidigung

Qi-Gong                  Rückenschule 

HIT UP                    Muskelkräftigung

Balancetraining        Staffelspiele für Kinder

Body-Workout          Yoga

TajJi Quan                bodyArt-energetic

Bewegungsspiele      Zirkeltraining

Absoluter Renner war das Thema „Faszientraining“. Der Dank der Turngauvorsitzenden gilt den fleißigen Helfern des TSV Trostberg, des Turngaus und dem Landkreis Traunstein für die kostenlose Bereitstellung der beiden Hallen. 


Simultanlehrgang am 19./20. November 2016 in Trostberg

110 Teilnehmer nutzten die Gelegenheit zur Fortbildung oder zur Verlängerung ihres Scheins. Die Referenten und die Organisation wurden allseits gelobt, nur die Alois-Böck-Halle hätte wärmer sein können.

Hier das Fotoalbum

Trainer-/Übungsleiterassistenten-Ausbildung am 15./16. und 22./23. Oktober 2016 in Altötting

Niklas Zellner, Gaujugendwart, organisierte den Übungseiter-Trainer-Assistentenlehrgang erneut in Altötting. Die Teilnehmer/innen konnten in der Turnhalle der Josef-Guggenmos-Grundschule auch übernachten. 32 Teilnehmer/innen lernten an zwei Wochenenden das Einmaleins des Übungsleiters und bestanden die abschließende Prüfung.

Ulrike Bubl vom TV Altötting stellte ihnen diesmal Übungen mit Brazils vor und gab den angehenden Übungsleitern und Helfern Grundlagen von Aerobic mit. Christine Meinecke übernahm die Grundlagen des Kinderturnens sowie die Anleitung zu Kindertänzen. Außerdem standen Rope-Skipping mit Helga Held, große und kleine Spiele sowie der Trainingsaufbau auf dem Programm. Des Weiteren wurden die Themen Erste Hilfe, Orientierungslauf, Akrobatik, Zirkeltraining, Trampolin und Entspannungstechnik unterrichtet. Natalie Pitzka, Fachwartin im Bayerischen Turnverband, brachte Grundlagen aus dem Gerätturnen den Jungen und Mädchen näher.

Lehrgang Gesundheitssport am 11. Juni 2016 in Unterneukirchen

Gesundheitslehrgang 50 plus - ein voller Erfolg 

Der Vorstand des SV Unterneukirchen, Jochen Englmaier, begrüßte 35 interessierte ÜbungsleiterInnen. Einen großen Schatz an Übungsangeboten brachte Rainer Trapp, Referent des Traunsteiner BLSV, mit. Es ging um Koordination, Gleichtgewichtsübungen, Kraft und vor allem um viel Spaß bei den Übungen. Partnerübungen am Boden und an den Sprossenwänden zeigten wie viele Körperregionen man durch einfaches Anstoßen ansprechen kann.  Gymnastikreifen und Tennisringe wurden in varitionsreichen Haltungen und Drehungen vom einfachen Drücken und Halten bis hin zum Bogenschießen benutzt, um Kraft und Koordination zu stärken. Herr Trapp zeigte, wie auch älteren Teilnehmern Seilspringen näher gebracht wird.

Beim Wellnessparcour, der im Zirkel aufgebaut war, rüttelten sich die Frauen und Männer den ganzen Körper am Schluss des Lehrgangs noch richtig locker. 

Ein großes Lob sprachen alle den Organisatoren, Turngauvorsitzender Christine Meinecke und Fachwartin Hildegard Zilk aus. Die Betreuung vor Ort von Elli Kurz und Karin Kasparek war vorbildlich, vor allem die Verpflegung in der Pause mit Kaffee, Kuchen, Brötchen und Obst begeisterte die Übungsleiter- und innen. Alle waren sich einig, eine Wiederholung im nächsten Jahr anzustreben.

Hier ist noch eine Gedächtnisstütze bereitgestellt.

Lehrgang Gesundheitssport für Ältere am 09. April 2016 in Petting

Der Turngau Inn- Chiem- Ruperti lud zu seinem alljährlichen Lehrgang Gesundheitssport für Ältere in Petting ein. 45 Damen und 5 Herren aus 29 Gauvereinen nahmen daran teil. 

Karl Schwanner vom BTV bot folgende Lehrgangsinhalte: Gesundheitsmuskeltraining, Entspannungsübungen, Gleichgewicht, Gelenke, Verbesserung der Wirbelsäule und Hüfte, Übungen mit Schwimmnudeln und Luftballons. 

Mit viel Applaus bedankten sich die Teilnehmer beim Referenten. 

Zwischendurch lud der TSV Petting zu einer Kaffeepause ein.

Dank an den TSV Petting für die kostenlose Benutzung der Turnhalle! 

Hildegard Zilk

Simultanlehrgang am 21. und 22. November 2015 in Trostberg

27. Simultanlehrgang in Trostberg – ein voller Erfolg

150 Übungsleiter und Übungsleiterinnen nutzten das Wochenende in Trostberg, um entweder ihren Schein zu verlängern und/oder um neue Trainingsanstöße zu erhalten. Christine Meinecke, Lehrgangsleiterin und Vorsitzende des Turngaus Inn-Chiem-Ruperti, hatte die 41 Arbeitskreise nach verschiedenen Kriterien geplant: Sport für Kinder oder für Senioren, bewegungsintensives Training und Entspannung sowie neue Trends z. B. Schlingentraining, Cross-Fit und Faszien-Yoga. „Alt“ bekannte und beliebte Referenten wie Karl Schwanner, Petra Pfarrkirchner, Christina Haack, Beate Benner und Alexander Callegari hatten bereits ihre Anhänger. Tamara und Rebekka Perschl, Heide Huber und Monika Duschl punkteten mit unbekannten Angeboten.

Ein großer Dank gilt dem Team des TSV Trostberg unter Leitung von Elisabeth Liedl und Kirsten Sans, die für die Organisation der Hallen und der Verpflegung vorbildlich sorgten.

Trainer-/Übungsleiterassistenten-Ausbildung 2015 in Altötting

Niklas Zellner, Gaujugendwart, organisierte den Lehrgang erneut in Altötting. Die Teilnehmer/innen konnten in der Turnhalle der Josef-Guggenmos-Grundschule auch übernachten. Teilnehmer/-innen lernten an zwei Wochenenden im Oktober das Einmaleins des Übungsleiters und bestanden die abschließende Prüfung.

Ulrike Bubl vom TV Altötting stellte ihnen diesmal Übungen mit Brazils vor und gab den angehenden Übungsleitern und Helfern Grundlagen von Aerobic mit. Außerdem standen Rope-Skipping mit Heide Huber, große und kleine Spiele sowie der Trainingsaufbau auf dem Programm. Des Weiteren wurden die Themen Erste Hilfe, Orientierungslauf, Akrobatik, Zirkeltraining, Trampolin und Entspannungstechnik unterrichtet. Natalie Pitzka, Fachwartin im Bayerischen Turnverband, brachte Grundlagen aus dem Gerätturnen den Jungen und Mädchen näher.

Lehrgang Gesundheitssport für Ältere am 02. Mai 2015 in Bergen

Der Turngau Inn-Chiem-Ruperti lud zu seinem alljährlichen Lehrgang Gesundheitssport für Ältere nach Bergen ein. 22 Damen und 6 Herren aus 18 Gauvereinen nahmen daran teil. Rainer Trapp, Fach-ÜL für Seniorensport und Lehrreferent beim BLSV, begeisterte die Teilnehmer/innen bei flotter Musik mit folgenden Lehrgangsinhalten: Differenzierter Fitnessmix für die S-Klasse: Funktionelle und spielerische Form des Aufwärmens, Kräftigens und Mobilisierens, Koordinations- und Konditionsschulung. Fit für den Alltag: Haltungs- Beweglichkeits- und Mobilisierungstraining vor dem Hintergrund der Sturzprophylaxe nach dem Ulmer Modell.  Tennisringe, Gymnastikbälle, Reifen, Stäbe kamen dabei zum Einsatz.Mit viel Applaus bedankten sich die Teilnehmer beim Referenten. Zwischendurch lud der TSV Bergen zu einer Kaffeepause ein. Danke an den TSV Bergen für die kostenlose Benutzung der Turnhalle!

Turngau Inn-Chiem-Ruperti - Hildegard Zilk, Gaufachwartin Sport für Ältere